Herr Wolfgang Baldamus

 

Die Zuchtgemeinschaft für Eurasier trauert um ihr Ehrenmitglied

 

Wolfgang Baldamus 1999der am 13.04.2010 in Gaggenau im Alter von 94 Jahren verstarb.


Mit Herrn Baldamus verliert die Eurasierwelt einen der wenigen noch lebenden Zeitzeugen des Beginns der Eurasierzucht.

 

Herr Baldamus war Gründungsmitglied unserer ZuchtGemeinschaft für Eurasier und unterstützte tatkräftig die hervorragende Zuchtarbeit seiner Frau im Eurasierzwinger „vom Jägerhof“.


Das Haus Nr.7 auf dem Mittelberg war ein ausgesprochen gastfreundliches Haus, in dem sich stets interessante Menschen, natürlich überwiegend Eurasierfreunde, aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland trafen. Zu den Gästen im Hause Baldamus zählten u.a. auch der Verhaltensforscher Eberhard Trumler und der Nobelpreisträger Prof. Dr. Konrad Lorenz.

 

Die freundliche und offene „Mittelberg-Atmosphäre“ war großen Teils das Verdienst von Herrn Baldamus, kümmerte er sich doch stets fürsorglich um all jene Gäste im Haus Nr.7 in Gaggenau-Mittelberg, die gerade nicht mit Frau Baldamus über den Eurasier diskutierten.


Wir alle, die wir auf dem Mittelberg zu Gast sein durften, sind Herrn Baldamus für diese seine gelebte Gastfreundschaft zu großem Dank verpflichtet, denn so wurde das Haus auf dem Mittelberg zu einem beliebten Treffpunkt vieler Eurasierfreunde.

 

Nach dem Tod seiner Gattin im Jahr 1989 zählte Herr Baldamus noch viele Jahre zu den treuen Gästen des Eurasiertreffens am Muttertag im Raum Bruchsal, um die Entwicklung des Eurasiers zu verfolgen und die Kontakte zu den Menschen der ZuchtGemeinschaft zu pflegen.

 

Wir, seine ZuchtGemeinschaft für Eurasier, werden uns stets mit Hochachtung an Herrn Wolfgang Baldamus erinnern. Er wird ein Teil unserer ZuchtGemeinschaft bleiben.

 

Friedbert Krämer

für den Vorstand der
ZuchtGemeinschaft für Eurasier e.V.