Warum gerade ein Eurasier der ZG?

Warum ein Eurasier aus der ZG mit einem Ahnennachweis? 

Iskan vom Lachsbach (*2008)

Hundeinteressierte, die sich zum ersten Mal mit dem Erwerb eines Eurasiers auseinandersetzen, können nicht sofort den Vorteil erkennen, der sich aus dem Kauf eines Eurasiers bei einem organisierten VDH-Eurasier-Züchter ergibt.

Eigentlich wollen sie nur einen tollen Hund und legen nicht viel Wert auf die dazugehörigen Papiere. Sie fragen sich weiterhin: Papiere? Sind damit nicht höhere Kaufpreise verbunden? Nein, Qualität hat ihren gerechten Preis - der Preisunterschied ist in der Regel sogar gering! Wofür benötigt man überhaupt Zertifikate und Ahnentafeln von Hunden? Die "Papiere“ bescheinigen dem Welpen in der Regel zuerst einmal "nur" eine Herkunft aus einer rassereinen Zucht. Unser "Mehrwert": Auf dem Welpenabnahmebogen der Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V./VDH wird dokumentiert, dass der gezüchtete Welpe nach anspruchsvollen und tiergerechten Qualitätsanforderungen gezüchtet wurde: Die Eurasiereltern sind veterinärmedizinisch auf Hüftgelenksdysplasie, Patella-Luxation, Distichiasis, Schilddrüsenfunktionsstörungen u.v.m. untersucht - nur gesunde Hunde gehen in die Zucht!

 

Beeke vom Brenztal (*2010) im Dezember 2013Die Zuchttauglichkeit wurde durch unsere qualifizierten Körmeister oder Zuchtzulassungsrichter festgestellt. Die Verpaarungsempfehlung erfolgt auf Basis wissenschaftlicher fundierter Zuchtwertschätzung unter Zuhilfenahme unserer umfangreichen Datenbank, mit dem Ziel gesunde, robuste und wesensfeste Eurasier zu züchten. Kommerzielle, gewinnbringende Zucht ist ausgeschlossen!

Aufzuchtstätten und Aufzucht werden durch unsere gut ausgebildeten Zuchtwarte begleitet und kontrolliert. Die Welpen werden im Kreise der Familie aufgezogen und so frühzeitig und liebevoll auf den Menschen und seine Umwelt geprägt. Ahnennachweise lassen die Zucht jedes unserer Eurasiers (dank unserer umfangreichen Datenbank) über Generationen zurückverfolgen. Die Ahnentafeln der Zuchtgemeinschaft für Eurasier/VDH attestiert die Rassereinheit des Eurasiers und garantiert darüber hinaus die kontrollierte Zucht in unserem VDH-Zuchtverein. In der Zuchtgemeinschaft der Eurasier wird diese Datenbank übrigens mit allen dort bisher gezüchteten Hunden geführt, Erkenntnisse aus 50 Jahren Eurasierzucht fließen dort zusammen. Die Datensätze aller Hunde, welche seit Beginn in der Zucht eingesetzt wurden, sind hier in einem Programm zur datengestützten Zuchtwert-Schätzung zusammengetragen. Das ist ein Novum in der Rasehundezucht! Alle gesammelten Erkenntnisse über die Hunde fließen zudem bei der Planung der Würfe zur Optimierung der guten Eigenschaften der Eurasier ein.

 

Bakira vom Vörder See (*1998)Ein Eurasier, gezüchtet nach den Kriterien der Zuchtgemeinschaft/VDH: ist ein Hund mit einer langen, gesunden Lebensperspektive. Natürlich gibt es immer Ausnahmen und Garantien kann keiner geben. Dennoch: Die Wahrscheinlichkeit, einen langlebigen gesunden Hund zu erhalten, der auch im zweistelligen Alter eine hohe Fitness aufweist, ist hoch! Seien Sie gewarnt: Günstige Kaufpreise, nicht oder unzureichend untersuchte Elterntiere und unklare Aussagen des Züchters eines Welpen lassen häufig auf eine nicht im VDH anerkannte Zuchtstätte schließen. Hier kann die Qualität der Hundezucht leiden, die durch mangelnde Zuchtauswahl ungünstige Eigenschaften, unbekannte Krankheiten und dispositionierte Veranlagungen der Elterntiere an die Welpen weitergeben lässt. Das Zuchtergebnis kann ein kranker Hund, verbunden mit hohen Tierarztfolgekosten sein. Der Hund ist als Welpe scheinbar gesund, mit dem Älterwerden treten dann vermehrt Krank-heiten auf. Es ist sehr ratsam, sich im Vorfeld über die Vorzüge einer kontrollierten VDH-Zucht zu informieren! Gerne bantworten wir Ihre Fragen! In der Regel ist der Kauf eines Eurasiers aus dieser unserer kontrollierten Zucht ein Kauf ohne Reue - bei lebenslanger Freude an einem gesunden Eurasier!