B-Wurf von Barschlüte

 

B-Wurf von Barschlüte (07.November 2010)

Alexa vom Bimbach

Alraune von Barschlüte

*03.06.2007

 

 

Wurftelegramm:

Benny und Alexa

 

Benny von den Wolfswiesen

Elvis von den Wolfswiesen

*11.03.2007

 

Jetzt hat auch die ZG ihr ganz eigenes Wunder im Jubiläumsjahr 50 Jahre Eurasierzucht.

Meine Hündin Alraune wurde läufig und wir reisten zu dem empfohlenen Rüden. Beide Tiere waren deckunerfahren, aber es fand eine Bedeckung am 12. Tag der Läufigkeit statt. Dann hieß es die nächsten Wochen erstmal abwarten. Ich meinte ich hätte alle Trächtigkeitsmerkmale bei Alraune gesehen, war aber unsicher, da der Hund weiter sehr lauffreudig und agil war. Am 56. Tag fahre ich zu einer Tierärztin mit dem Schwerpunkt Hunde- und Katzengynäkologie zum Röntgen, da ich keine Bewegungen im Bauchraum ausmachen konnte. Das Röntgenbild war dann desillusionierend, keine Welpen zu sehen. Ich nahm das Ergebnis mit und nun bekam Alraune weniger Futter und lief auch wieder am Fahrrad, wurde geimpft und entwurmt. Dann wie vorhergesehen auf dem Röntgenbild auch am 63. Tag keine Welpen. Eine Woche später wurde Alraune ihren Elterntieren gegenüber richtig giftig, sie hatte Milch und meine Nachbarin, ebenfalls Tierärztin meinte:" Bist du sicher dass die nicht tragend ist"? Das Röntgenbild war eindeutig und ich verließ mich auf die Technik, denn deswegen habe ich den Hund ja röntgen lassen, um Klarheit zu bekommen. Samstag abend ging ich dann mit meinem Mann zu einer Verabredung, als wir spät wieder kamen lagen alle Hunde auf ihrem Platz. Nächsten Morgen um 8h wollte ich die Hunde rauslassen und sah auf Alraunes Platz einen Welpen liegen. Ich nahm den Welpen in die Hand, er war kalt, aber lebte. Sofort rief ich Frau Marahrens an, wir wärmten den Welpen und flößten ihm mit einer Pipette erste Milch ein. Ich war total durcheinander, wer hatte denn mit diesem Ergebnis gerechnet? Am 72. Tag nach der Bedeckung hatte Alraune einen Welpen, weiblich mit 510g geboren. Zur Erklärung: Alraune wurde offensichtlich zu früh einmalig gedeckt, ein Nachdecken kam nicht mehr zustande. Eine Spermie hatte lange genug ausgehalten bis die Follikel reif waren.
Mein Verhältnis zur Technik werde ich neu überdenken.
Viele Grüße Diana König

 

Woche 1 - Week 1

Der kleinen Hündin geht es richtig gut, sie entwickelt sich prächtig.

 

Woche 2 - Week 2

Der Welpe entwickelt sich gut, hat am 9. Tag angefangen zu blinzeln und heute Tag 10 die Augen auf: Auch sonst ist sie schon recht agil, versucht zu sitzen, zu laufen, sich zu kratzen. Alles noch wackelig aber deutlich.

Die Kleine ( das ist eigentlich nicht zutreffend bei 960g am 10. Tag) soll laut ihrer zukünftigen Besitzer Baju von Barschlüte heißen.

 

Wurferstbesichtigung

Heute an Tag 14 kam die Zuchtwartin und zwei Zuchtwartanwärterinnen zur Begutachtung des Welpen nach Barschlüte. Der Welpe lies alles recht geduldig mit sich geschehen: fotografieren, anfassen, drehen, kraulen usw.
Das Ergebnis: der Welpe ist rundum gesund.

 

Woche 3 - Week 3

Alraune bekommt zeitweise Putzattacken, welche Baju ja nun mal alleine aushalten muss.

Baju hat immer mehr Wachphasen. Als Spielpartner halten der Eisbär, Mutter oder wir Menschen her.

Auch Alraunes Mutter Cosima ist sehr interessiert und durfte schon mal schnuppern.

Baju hat schon erste Erfahrungen mit der kalten Jahreszeit gemacht. Alles wird beschnuppert und beleckt. Reicht es dann, fiept man einfach und wird hochgenommen und wieder ins Warme gebracht.

 

Woche 4 - Week 4

Mit Geschwisterersatz Knut wird gekuschelt, geschlafen und gekämpft.

Ansonsten wird Baju immer aufgeweckter und macht drinnen und draußen viele neue Erfahrungen.

Nur einer kann dem Hundezuwachs so gar nichts abgewinnen.

Wir Menschen hingegen sind ganz hin und weg

 

Woche 5 - Week 5


Baju erkundet ihre Umwelt, wagt sich immer weiter vor, das Wetter spielt dabei keine Rolle.


Danach wieder schön entspannen.


Die 4000 sind überschritten, das Wiegen im Karton auf der Küchenwaage ist jetzt wohl ausgereizt.


Baju ist ein kesser kleiner Hund geworden.

 

Woche 6 - Week 6


Baju fährt das erste Mal ohne Alraune Auto. Wir machen einen Ausflug zur Welpenstunde in Alraunes Hundeschule.

Obwohl Baju erst 6 Wochen ist, zeigt sie keine Scheu und hat schnell Kontakt. Bevorzugt spielt sie mit Havanese Winnie und Mischling Horst.


Zuhause gehts gleich weiter mit den "Großen"        Auch Karotten sind ganz lecker

 

Woche 7 - Week 7


Nix los, keiner spielt


einfach niedlich


das aktuelle Größenverhältnis

 

Woche 8 - Week 8

Nochmal in der Hundeschule zu Besuch.


Baju mittendrin............... und alles im Blick


auch Cosima spielt gern mit Baju


jeder darf mal "oben" und muss mal "unten" sein.

 

Woche 9 - Week 9


Wurfabnahme durch die Zuchtwartin. Baju hat alles da wo es hingehört und ist ein aufgeschlossener Hund.


Baju von Barschlüte 60 Tage alt


Für die Einen heißt es Abschied nehmen, für die Anderen Hallo sagen.