B- Tal der Mühlen Nachtrag

Nach der 9. Woche

 

Mutter und Kind   nachtrag2 

Küsschen für Mama! - Und lass bald was von dir hören, Süßer!

Balou hat den weitesten Weg, er reist bis in den Frankenwald nahe der tschechischen Grenze. Da wird die Fahrt wohl bis zum Abend dauern.

Von Benito, Bailey und Benni wissen wir, dass sie die Fahrt in die neue Heimat ohne Malheur und meist schlafend gut überstanden haben. Das beweisen auch die Fotos von Bailey…

btaldmuehlen3

…und Benito. Der scheint ja überall schlafen zu können und das vor allem völlig entspannt. Von Foto zu Foto scheint er dann aber immer wacher geworden zu sein!

w10 4btaldmuehlen5w10 6

Eben ist auch noch ein Foto von Benni eingetroffen, der es sich auf dem weichen Teppich gemütlich gemacht hat. Im Hintergrund ist sein gut gepolstertes Bett zu sehen.

 

 w10 7

 

Nun sind nur noch Bena und Binti hier. Für Bena kommt erst am nächsten Samstag der Abschied. Bis dahin werden wir nun, da das zweite Ohr auch so gut wie steht, munter weiterrätseln, wer wer ist…

Mama Chica scheint die Zeit mit ihren beiden "restlichen" Kindern zu genießen, wie man sieht. Währenddessen haben B&B natürlich nur Unsinn im Sinn.

 

Alles Erreichbare wird annektiert, die Liege schön gemütlich gefunden, außerdem als Aussichtsplatz entdeckt. Auch das Telefon wird schon mal in die Pfoten genommen. Ob Orchideen schmecken? Wozu stehen die auch auf der Fensterbank! Aber jetzt sind sie müde, wir waren nämlich spazieren. Nein, eine Hand für den Fotoapparat hatte ich nicht frei, die brauchte ich beide für die Leinen. Beim Weg über die Straße geht es nicht ohne...

 

 w10 8w10 9

w10 10w10 11

 

Diesen Kobolden entgeht gar nichts. Man sieht doch förmlich, wie sie grinsen…

Nun ist als Letzte Bena abgereist, gut behütet von ihrer ganzen Menschenfamilie. Auch die Kinder hatten es sich nicht nehmen lassen, ihr neues Familienmitglied hier abzuholen.

 

w10 12

 

Binti scheint gar nicht unzufrieden damit, dass sie jetzt das Reich allein hat, zumal etliche Schranken und Zäune schon abgebaut sind und sie fast im ganzen Erdgeschoss herumflitzen darf. Chica kann sich nun auch erholen und hat schon ein bisschen wieder zugelegt. Da werden wir die Energiezufuhr mal etwas zurückfahren. Von „Milchbar“ hält sie inzwischen gar nichts mehr und weist etwaige Zapfversuche ganz energisch ab. Recht hat sie!

 

w10 13

 

Text und Fotos: U. Bülte