Ein Häufchen haben wir diese Woche gar nicht im Haus gefunden. Schon in der fünften Woche waren es gerade mal zwei Häufchen. Alle gehen brav raus in den Garten.

rennen1rennen2

Die Mädchen bekommen alle Besuch von ihren zukünftigen Familienmitgliedern.

Adas Schwester Anny kommt uns ebenfalls besuchen. Da gibt es für Oma Bella natürlich auch Leckerlies.

annyada

 Mit Anny hat Ada kein Problem, sie darf zu den Welpen. Anny findet die Kleinen aber schrecklich, die sollen wegbleiben.

adabibi

 

Ein Fotograf hat uns ebenfalls diese Woche besucht. Von ihm stammen die folgenden Fotos. Vielen Dank dafür!

bild1 MG

bild2 MG

bild3 MG

 

bild4 MG

Katze Luzie hat sich das ebenfalls angeschaut. Es ist schon seltsam, wenn da einer in der Einfahrt liegt. :-D

bild12 MG

bild5 MG

bild6 MG

bild7 MG

bild8 MG

Bibi hat gerade ein Stehohr und ein Kippohr.

bild9 MG

bild10 MG

Bärbel hat sich den Handbesen geschnappt. Nach dem Auszug habe ich vier davon wild verteilt gefunden.

bild11 MG

Einen Nachteil hat man natürlich, wenn die Welpen so viel Platz haben: es dauert eine Weile bis man den Letzten findet. Besonders wenn so ein ausgefallenes Versteck gewählt wird wie hier von Bibi. Wischen ist mit den Welpen spannend - fast wie Eisstockschießen. Meistens warte ich bis alle schlafen. Aber sobald Bärbel das Geräusch des Wischens hört, ruckt ihr Kopf hoch und dann geht es ab. Danach sind wir beide außer Atem. Wenn ich nicht aufpasse, dann versucht sich einer der Welpen im Putzeimer zu ertränken. Also immer hochstellen!

bibiversteckwischen

Seit ein paar Tagen wissen die Welpen, wo ich schlafe. Meistens räumen wir sie abends ins Welpenzimmer, im Laufe der Nacht geht es dann dreimal Pinkeln und vielleicht Häufchen machen im Garten und spätestens dann schlafe ich neben acht Hunden. Die sechs Welpen gruppieren sich um mich, Bella und Ada sind ein wenig weiter entfernt. Aber sie sind alle manierlich und schlafen neben dem "Bett".

Draußen wird intensiv gespielt. Gegen Bärbel hat keiner eine Chance, sie weiss, wie sie ihre Brüder aufs Kreuz legen kann.

versuchkleinbaerbelklein

Sehr beliebt waren auch Schnecken zum Spielen, geregnet hat es genug, so dass sie immer neue Schnecken gefunden haben.

buddy3kleinbaghiraklein

BenjikleinBeatreppeBibirosekleinbea

familie2klein

koepfe

Das war Woche 6.

woche1 woche2  wurfbericht woche3  wurfbericht w4  woche5  woche6klein  woche7klein

 

Welpen neu

Termine neu2

Bildergalerie alt

Kalender neu