Im Alter von knapp acht Wochen wurden die Kleinen geimpft und gechippt. Kurzfristig sind sie ein wenig geschafft, aber das hält nicht lange an. Unser Tierarzt Dr. Rückert hat ein schönes Foto mit Bea in seinem Facebook-Blog.

Egal wie gross sie sind, Ada sorgt immer noch für Verpflegung.

adasaeugt

Das war auf jeden Fall eine aufregende neunte Woche. Zuerst hatten wir eine Explosion hinter dem Bahnhof. Der Knall hat unsere Fenster zum Beben gebracht. Danach gab es ein Unwetter mit Starkregen. Der Abfluss in der Einfahrt war sehr schnell zu (die Nachbarn haben Thujas an der Grenze, das Zeug macht alles dicht).

wasserabflusswasserabfluss2

baerbelrosabibi2

Ada hält Ausschau nach Besuch. Auch Baghira hat sich zum Warten hingelegt.

adahaeltAusschaubaghira

Die Kleinen spielen sehr angenehm miteinander. Ernsthafte Rangkämpfe können wir nicht beobachten. Wenn Benji rennt, dann hat er sogar Stehohren.

benji2bibimitbenjibibimitbenji2

bea3buddy3baerbelschlaeft

Wenn Besuch kommt, dann wird er von acht Hunden empfangen.

adamitWelpen

Als der Besuch angekommen war, haben wir mit den großen Hunden erst einmal einen Spaziergang unternommen, während die Kleinen beaufsichtigt Zuhause blieben. Makani hat gemeint, sie müsste sich besonders hübsch für die Kleinen machen und hat sich am Ende des Spaziergangs in menschliche Hinterlassenschaften gewälzt. Sie musste dann erstmal eine Dusche mit dem Wasserschlauch und viel Shampoo über sich ergehen lassen. Das fanden die Kleinen sehr interessant. Die übrigen Hunde waren eher froh, dass sie nicht abgespritzt wurden.

makani1makani2

Aruna grinst ganz eindeutig. Die Kleinen akzeptieren es, wenn die älteren Hunde nicht angespielt werden wollen. Bärbel ist ganz fasziniert von der Hundewäsche.

arunazuschauer

Das war wieder ein spannender Tag, danach kann man super schlafen. Mit dem Besen kann man aber noch kuscheln.

buddybett2beabesen

 Wenn gerade nichts los ist, dann sucht man sich eine passende Beschäftigung. Die Welpen verteilen sich im ganzen Haus und im Garten. Sie haben mindestens zwei offene Türen, durch die man rein und raus kann. Da kommt es dann schon mal dazu, dass sie sich irgendwo etwas schnappen und sich mit ihrer Beute zurückziehen. Diese wird dann fachgerecht zerlegt. Schließlich muss man dafür sorgen, dass der Besen auch sinnvoll eingesetzt werden kann. Bea wurde noch mit dem Topf in den Pfoten angetroffen, Bärbel hat sich schon schlafend gestellt. Mittäterin?

beatopfbaerbeltopf

 Wenn das Wetter nicht so gut ist, dann macht die Meute das Wohnzimmer unsicher. Auch dort haben sie inzwischen ihre Lieblingsplätze und wir finden sie hinter dem Sofa, unter der Heizung und überall, wo man eine ruhige Ecke vermutet.

benjitopfwozi

Bei Mama Ada ist es natürlich auch immer schön

schlaf

Auch das Skateboard ist noch im Gebrauch, aber der Putzlumpen ist natürlich noch viel besser. Schließlich muss man den erst einmal ergattern.

skateputzlumpen

Besonder beliebt ist es natürlich auch, Mama Ada hinterher zu laufen. Man will ja nichts versäumen. Wir müssen Ada weit weg von den Welpen füttern, sonst bekommt sie nichts ab.

Hausrein

Hausraus

Im Haus geht es dann weiter. Es wird gespielt und gerangelt. Mama Ada wird gerne mit ins Spiel einbezogen.

hundehaufen

Und dann kommt - viel zu schnell - der große Tag: Wurfabnahme.

abnahmebenjiabnahmebuddy2abnahmebaerbel

"Was passiert denn heute? " scheint Bärbel zu fragen. Die Kronjuwelen der Jungs werden gesucht und gefunden, die Chips werden überprüft, es wird gewogen, gemessen und angeschaut. Natürlich gibt es dann auch Leckerlies.

abnahmebaerbel2abnahmebea

Zuschauer sind natürlich auch mitgekommen. Babette und Anny schauen mehr oder weniger interessiert.

abnahmeannyabnahmebabett

 

woche1 woche2 wurfbericht woche3 wurfbericht w4 woche5 woche6klein woche7klein  woche8klein   woche9klein

Welpen neu

Termine neu2

Bildergalerie alt

Kalender neu